Blog

Gesunde Ernährung - Alle Jahre wieder

Pünktlich zum Neuen Jahr mit all seinen guten Vorsätzen dürfen auch die unzähligen Ratgeber zum Thema „ Abnehmen, gesunde Ernährung, Diät u.s.w.“ nicht fehlen. Vielfältig, z.T. gegensätzlich sind die einzelnen Angebote, nicht wenige versprechen den schnellen Erfolg.

Sieht man sich die Zahlen an – 53 % der deutschen Frauen und 67 % der Männer sind zu dick – 15 % der deutschen Kinder /Jugendlichen zwischen 3 und 17 Jahren sind bereits übergewichtig – dann wird schnell klar, noch nie war die Bevölkerung so überernährt und die Tendenz ist weiter steigend.

Dem Kranken helfen, sich selbst zu helfen.

Auf meinem Blog möchte ich zukünftig neben eigenen Artikeln auch interessante Beiträge aus Wissenschaft, Kunst, Kultur veröffentlichen, die sich im weitesten Sinne mit Heilkunst beschäftigen, so wie ich sie praktiziere.

Den Anfang macht ein Beitrag von Prof. Dr. Grönemeyer. Der Kernsatz seiner Kolumne, dass es „ ... die vornehmste Aufgabe des Arztes (Anmerkung von mir: und auch jedes anderen Therapeuten) ist ...: Dem Kranken helfen, sich selbst zu helfen.“, spricht mir aus dem Herzen – vielen Dank dafür.

Fasten- das Wellnessprogramm für Körper und Seele

fastenzeitWir nähern uns wieder der Fastenzeit, in der viele Menschen freiwillig  und bewusst für eine gewisse Zeit entweder auf Nahrung ganz verzichten oder bestimmte Nahrungs-oder Genussmittel meiden.

Auch der Verzicht auf  verschiedene Gewohnheiten z.B. Rauchen, Alkoholtrinken oder sogar der eingeschränkte Handygebrauch können in dieser Zeit helfen, Körper und Geist zu reinigen und ein bisschen mehr Achtsamkeit in den Alltag einzubauen.

Homöopathie und Miasmen

Homöopathische Behandlung mit verschiedenen Kräutern
Bei der miasmatischen Behandlung wird nach der tiefer liegenden Krankheit (Miasma) gesucht, die dem zurzeit sichtbaren Leiden zugrunde liegt. Neben der individuellen Veranlagung eines Menschen, krank zu werden, können auch andere Dinge ursächlich zur Entstehung einer Krankheit beitragen. Hier können sowohl langjährige Lebensumstände, genetische Belastungen, erworbene/übernommene Verhaltensweisen eine Rolle spielen als auch Maßnahmen, die die Immunabwehr des Organismus nachhaltig unterdrücken.